Gasthof "Deutsches Haus" - Niederau

1994 wurde der völlig heruntergekommene Gasthof Deutsches Haus (Baujahr 1896) in Niederau vom Altbesitzer Herrn Glauche erworben. Mit Kredit der Volksbank-Raiffeisenbank Meißen als Darlehensgeber konnte die durch die Stadt Meißen verhinderte Bauausführung eines Bettenhauses an Stelle der Scheune am Standort Hotel Landhaus Nassau und der damit verbunden Sanktionen Seitens der Treuhand bezüglich Nichtrealisierung einer Investition mit Vertragsstrafe in Höhe von 250.000 € abgewendet werden.

Im Zeitraum 1994 bis Dezember 1995 gelang es, den Gasthof mit Gaststätte zu sanieren. Die Eröffnung der Gaststätte erfolgt zum 15.12.1995. Der weitere Ausbau des Hauses zum Hotel gelang im Zeitraum bis Juni 1996.

Mit Abriss des alten Nebengebäudes am Standort Deutsches Haus wurde bis 1997 die Vorraussetzungen für den Neubau eines Bettenhauses zum Hotel gelegt. Zu diesem Zeitpunkt des Beginns der Investition wurde die Familie auf einen weitere harte Probe gestellt. Die Volksbank-Raiffeisenbank Meißen zog sich mit fadenscheinigen Begründungen aus dem Kreditarrangement zurück lehnte die Auszahlung der vertraglich und grundbuchseitig abgesicherten zweiten Darlehenssumme ab. Mit fasst unvorstellbarem Engagement der Familie in 100 %-iger Eigenleistung wurde der Rohbau des Bettenhauses finanziert. Der damit geschaffenen Wert und die Leistungsfähigkeit der Familie überzeugte neue Geldgeber zur Umfinanzierung. Dies kostete die Familien ca. 12.000 € an Umschuldungsgebühren, welche die Volksbank-Raiffeisenbank Meißen als Dankeschön für Ihren Vertragsbruch noch oben drauf bekam.

Der erfolgreiche Weiterbau des Bettenhauses war damit gesichert und konnte somit im Zeitraum 1997 bis 1999 abgeschlossen werden. Seit 2000 ist das Hotel mit Gasthofes "Deutsches Haus" in der Lage Busgruppen zu beherbergen.

Mit Klassifizierung des Hotels zum 3-Sterne Hotel durch DEHOGA im Jahre 2005 wurde die Qualität des Hotels verbunden mit den Ansprüchen der Gastgeber in Einklang gebracht.

Die Wiederholung der Einstufung im Jahr 2011, zum dritten Mal in Folge, unterstreicht das Bemühen der Familie und aller Mitarbeiter den Komfortanspruch der Gäste gerecht zu werden.

Für Sie am Ball Ihre Familie Langner & Freitäger

Zurück